Geschäftsführerin Andrea Bohn

Geschäftsführerin Andrea Bohn

Ein Unternehmen ist stehts mit einem Finger am Puls der Zeit – 2019 heißt es 111 Jahre Möbel Bohn
Was 1908 in einer kleinen Möbelschreinerei begann, hat sich in mittlerweile über 100 Jahren zu einem der führenden Möbelhäuser in Hohenlohe-Franken entwickelt. Der Ursprung des heutigen Unternehmens geht auf die Gründung einer Schreinerei in Ilshofen zurück, die vom Großvater der jetzigen Inhaberin, Andrea Bohn, übernommen und unter der Leitung ihres Vaters, Gerhard Bohn, vergrößert wurde.  1960 wurde in Crailsheim das erste Wohnkaufhaus gebaut – was damals schon Maßstäbe setzte. Weitere Läden folgten 1961 in Schwäbisch Hall, 1964 in Ansbach, 1965 in Aalen, 1968 in Würzburg und 1969 in Augsburg. In den folgenden zwei Jahrzehnten wuchs Möbel Bohn beständig. In den frühen 80er Jahren begann ein Trend den Möbelmarkt zu verändern: Die Konzentration auf eine einzige Filiale. So entschied sich Gerhard Bohn, alles in Crailsheim-Roßfeld zu bündeln worauf die Schließungen aller Filialen Anfang der 80er Jahre einhergingen.

Unter dem innovativen Weitblick der nun dritten Generation in Person von Andrea Bohn wächst Möbel Bohn weiter wie in all den hundert Jahren: Vor wenigen Jahren eröffnete der komplett umgestaltete Möbel Spezi mit der angeschlossenen Boutique, die die schicken Wohn-Accessoires beherbergen. Über 50.000 Teile zum Sofort-Mitnehmen und ständig auf Lager!  Im selben Zug wurde das Bistro neu erschaffen und im Jahre 2010 feierte der neu entstandene Gartenmarkt “4 Jahreszeiten” Neueröffnung, der zum Sofort-Mitnehmen alles beherbergt, was das Terrassen- und Gartenherz höher schlagen lässt.  Im selben Jahr folgte nach einer kompletten Neukonzeption der SB-Markt “Aktionskauf” – preiswertes Einrichten zu noch unschlagbareren Preisen.  Die Küchenabteilung wurde 2016 vergrößert und nach Totalumbau neu eröffnet, der Parkplatz wurde komplett neu gebaut und den heutigen Anforderungen angepasst. Das Möbelhaus und die Schlafen-Abteilung konnte jetzt nach Monaten der Bauphasen komplett neu ausgebaut und gestaltet werden – doch damit nicht genug: Jahr für Jahr investiert Möbel Bohn in Umbauten, um auch weiterhin der unangefochtene Marktführer in Hohenlohe-Franken zu sein.

Auch nach über 100 Jahren hat sich an der Philosophie nichts geändert: Sie als Kunde stehen im Mittelpunkt aller Überlegungen und Taten – denn nur dann wenn sie zufrieden sind, sind es wir auch. Beispielhaft seien hier die kostenlosen, großzügigen Parkplätze genannt, ein Sortiment, das jedem Wunsch gerecht wird, qualifizierte Beratung oder auch die pünktliche und absolut zuverlässige Auslieferung und Montage bei Ihnen zu Hause. Denn der Servicegedanke hat bei Möbel Bohn seit seiner Gründung eine große Tradition.  Aus diesem Grunde nehmen die Mitarbeiter ständig an weiterbildenden Maßnahmen teil, sei es fachbezogen oder im Bereich Gesundheit. Ausbildung wird bei Möbel Bohn großgeschrieben, ob es die externe Begleitung der Lehrlinge, die Angebote zum dualen Studium, oder der Handelsfachwirt für E-Kommerz  in Kooperation mit der Akademie für Handel ist. So ist es nicht verwunderlich, dass sich die Mitarbeiter als Unternehmer im Unternehmen fühlen, im Denken und im Handeln. Somit ist geregelt, dass Mitarbeiter, die aus Altersgründen ausscheiden, nahtlos aus dem eigenen Nachwuchs ersetzt werden. Die Mitarbeiter fühlen sich an ihren Arbeitsplätzen wohl und eine Betriebszugehörigkeit von 50 Jahren ist bei Möbel Bohn keine Seltenheit. Anknüpfend an den Servicegedanken wurde es notwendig, ein Logistikzentrum zu schaffen. Auch dieses – im optisch harmonischen Komplex – mit Anlieferung und Auslieferung, garantiert dem Kunden auch weiterhin ein Optimum an Service bei Abholung seiner Möbel.  Mit der Fertigstellung des Logistikzentrums und der Neugestaltung der Parkplätze wird gleichzeitig das Erscheinungsbild zu den Fachmärkten abgerundet.

Die Geschäftsführerin Andrea Bohn machte ihren Einstieg ins Möbelhaus erst, nachdem sie eine Lehre als Bankkauffrau absolviert hatte.  Sie ist eine traditionsbewusste und bodenständige Unternehmerin, wie eben Hohenloher sind.  Globale Orientierung und lokales Handeln gaben schließlich den Ausschlag dafür, den „Aktionskauf“, preisgünstig und zum Mitnehmen, aufzulösen. Möbel Roller wird im Herbst 2018 dort als zusätzlicher Mieter einziehen.  Mit Möbel Roller wird der Standort Roßfeld gestärkt und bindet eine höhere Kaufkraft, auch für die umliegenden Fachmärkte.  Die Neuausrichtung von Möbel Bohn wird sichtbar durch die Neugestaltung der Außenfassade in Bohn grün und innen durch die etwas andere Präsentation als Einrichtungshaus mit  Möbelkultur.  Der Küchenfachmarkt ist auf dem neuesten Stand von Innovation und Technik und als eine Besonderheit findet des Öfteren  an den Samstagen Showcooking mit interessanten Küchengesprächen statt.


oil paintings oil paintings oil paintings oil paintings oil paintings oil paintings oil paintings canvas art canvas art canvas art canvas art canvas art canvas art stone island outlet stone island outlet stone island outlet louboutin pas cher louboutin pas cher louboutin pas cher louboutin pas cher louboutin pas cher peuterey outlet online peuterey outlet online peuterey outlet online peuterey outlet online peuterey outlet online barbour pas cher barbour pas cher barbour pas cher barbour pas cher barbour pas cher woolrich outlet online woolrich outlet online woolrich outlet online woolrich outlet online woolrich outlet online moose knuckles pop canvas art oil paintings stone island outlet stone island uk