Diese Unternehmer haben mit ihrem Gebot 2016 die große Spende ermöglicht

Diese Unternehmer haben mit ihrem Gebot 2016 die große Spende ermöglicht

Weihnachtsauktion Bei Business Lounge in Ansbach für einen guten Zweck – nach der ersten Auktion für einen guten Zweck im letzten Jahr, werden wir auch dieses Jahr wieder eine Versteigerung für einen guten Zweck durchführen. Auf der Business Lounge im November werden spezielle persönliche und firmenspezifische Dinge von Unternehmern angeboten.

„Dazu benötigen wir die Unternehmer“, rufen Mathias Neigenfind und Andreas Fuhr von der Business Lounge auf. „Haben Sie etwas mit Erzählwert, beispielsweise das 10.000. Stück, das sie produziert haben, die erste Rechnung, als Ihr Großvater das Geschäft eröffnete oder ein exotisches Geschenk eines Geschäftspartners aus Übersee? Vielleicht hängt immer noch der Anzug im Schrank, mit dem Sie Ihren Geschäftspartner kennen gelernt haben oder haben Sie noch den Kugelschreiber, mit dem Sie Ihren wichtigsten Vertrag unterschrieben haben?“In diesem Jahr neu: Unternehmer und Politiker können sich auch selbst versteigern, z. B. dass sie eine Stunde bei einem Unternehmen mitarbeiten. Neben der dadurch eingenommenen Spende bietet diese Aktion auch gute Gelegenheiten für eine eigene, positive Öffentlichkeitsarbeit. „Genau so etwas suchen wir – Dinge oder Dienstleistungen, zu denen es eine Geschichte gibt“, meint Fuhr. Etwas, was man mit den Unternehmern in Verbindung bringt. „Geben Sie uns diese Stücke und wir versteigern sie auf der November Business Lounge für einen guten Zweck“, ergänzt Neigenfind. „Zu den ausgewählten Versteigerungsobjekten erzählen Sie als „Spender“ unseren Gästen die Geschichte dazu.“ Unterstützen Sie die Business Lounge im November mit Ihrer Spende und sorgen Sie für einen lustigen und unterhaltsamen Abend. Letztes Jahr konnte die Business Lounge so fast 4.000 Euro zur Unterstützung psychisch kranker Kinder am Bezirkskrankenhaus Ansbach übergeben.

Haben Sie etwas, was Sie für den guten Zweck entbehren können, dann wenden Sie sich bitte an:
Andreas Fuhr: 0171 / 815 77 28 oder
Mathias Neigenfind: 0981 / 466 28 – 24